Winterliches Ilmenau

Nachdem uns neulich zu dritt in der kältesten Nacht im Januar bei -(MINUS!)17°C die Idee kam, am nächsten Morgen auf die Bobhütte in Ilmenau zu fahren, um ein paar morgendliche Landschaftsaufnahmen zu machen, wussten wir noch nicht genau, was uns am nächsten Morgen erwartet würde.
Ausgestattet mit gefühlten 15 Lagen warmer Klamotten und einer großen Thermoskanne voll Kaffee schleppten wir unser Foto-Equipment durch den 50cm hohen Schnee, um den Sonnenaufgang über den Dächern Ilmenaus aufzunehmen. Danach bot sich uns ein unglaublich cooles Licht für ein paar Bilder.

Ohne Anspruch auf künstlerisch wertvolle Bilder sind wir total durchgefroren mit einigen tollen Erinnerungen wieder daheim angekommen. Geht raus und fotografiert, Leute 😀 Es lohnt sich!